Baselundregion.ch traf den Inhaber der Wyniger Gruppe, Raphael Wyniger und stellte ihm acht Fragen

Basel und Region - mit Raphael Wyniger, Wyniger Gruppe, Teufelhof | baselundregion.ch

Wir erzählen Geschichten und bieten unserer Community persönliche Einblicke (Fotos: zVg).

Acht Fragen. Acht Antworten. Mit Raphael Wyniger.

Raphael Wyniger ist 1975 geboren, verheiratet und leidenschaftlicher Gastronom und Hotelier. Als Vater dreier Kinder ist er in der Region Basel heimisch und verankert. Neben der Leidenschaft für die Gastronomie schlägt sein Herz auch für den Sport; aktiv insbesondere auch für den Laufsport – Ein wichtiger Ausgleich im Alltag für den Power-Mann-Wyniger. Für ihn bringt der Laufsport oft auch Lösungen zu diesem und jenem. Und was ist mit Kaffee? Aber bitte, täglich.

Wir wünschen Raphael Wyniger weiterhin viel Erfolg sowie Zuversicht in dieser herausfordernden Zeit und vor allem beste Gesundheit.

baselundregion.ch-team
Basel und Region - mit Raphael Wyniger, Wyniger Gruppe, Teufelhof | baselundregion.ch
Raphael Wyniger in seinem Lokal – Bar und Kaffee zum Teufel | Teufelhof Basel

Acht Fragen. Acht Antworten. Mit Raphael Wyniger.

MEIN LIEBLINGSORT IN BASEL UND REGION & WARUM?
Mir gefällt die Gegend um Rebberg in Muttenz beim Wartenberg sehr gut. Dort befindet sich ein tolles Naherholungsgebiet, so nah zur Stadt, und hier tut sich eine ganz andere – herrliche –  Welt auf. Bemerkenswert gut sind auch die von dort stammenden Weine.  

WANN HABE ICH ZULETZT EINEN TAG LANG ÜBERHAUPT NICHTS GEMACHT?
Ehrlich gesagt kann ich mich an einen solchen Tag nicht wirklich erinnern. Zu Hause halten mich meine drei Kinder auf Trab und beruflich sind die Zeiten aktuell doch auch sehr herausfordernd.  Ein ganzer Tag «überhaupt nichts machen» entspricht mir zudem nicht. Ich mache immer irgendetwas.

AUF WELCHE DREI DINGE KANN ICH NICHT VERZICHTEN?
Neben dem offensichtlichen, wie der Familie, sind es wohl mitunter diese drei Dinge:
Auf den Laufsport, er ist mir wichtigster Ausgleich zum Alltag. Zudem bringt der Laufsport oft auch Lösungen zu diesem und jenem.  Auf Bücher, ich lese viel und fürs Leben gerne. Auf Kaffee, ohne Kaffee kriege ich kein Bein vor das andere.

WELCHES IST MEIN IN DER ÖFFENTLICHKEIT VERBORGENES TALENT?
Ich schreibe wirklich sehr gerne, viel verschiedenes und allerlei. Dabei «meine ich zu meinen», dass ich das auch ganz gut tue.

WELCHE PERSON (VERSTORBEN ODER AM LEBEN) WOLLTE ICH SCHON IMMER GERNE MAL TREFFEN?
Eine schwierige Frage, ich treffe gerne viele Menschen und lerne gerne dazu. Somit vielleicht Henry Dunant, er hat wahrlich nachhaltige Wirkung erzielt und sein Leben liest sich wie in Roman mit auf und ab, welche ich gerne aus seiner Sicht erzählt haben möchte.

WAS WIRD MEIN NÄCHSTES PROJEKT?
Aktuell arbeiten wir intensiv am Konzept des neuen Waldhaus beider Basel. Das wird ein sehr schönes Lokal. Darüber hinaus versuche ich die ständig unsere Gruppe bewusst und werteorientiert weiter zu entwickeln.

WELCHES WAR DIE BESTE ENTSCHEIDUNG IN MEINER BERUFLICHEN LAUFBAHN?
Nun, dies war der Kauf des Gast- und Kulturhaus «Der Teufelhof Basel» im Jahre 2009. Diese Entscheidung war aus heutiger Sicht sicherlich mutig und ich würde lügen, wenn ich dies anfänglich nicht ab und an bereut habe. Doch es war rückblickend, das Beste was ich tun konnte – hat es doch die Basis für meine heutige Arbeit gelegt.  

MEINE WIDMUNG?
Den aktuell sehr herausfordernden Zeiten konnte ich immer mit Zuversicht und voller Hoffnung begegnen,  da habe ich ein natürliches Urvertrauen in mir, «dass es immer irgendwie gut kommt». Ich bin überzeugt, dass mir das meine Eltern in die Wiege gelegt haben, dafür bin ich Ihnen unendlich dankbar. Es ist ein Geschenk mit Urvertrauen durch das Leben zu gehen.

Basel und Region - mit Raphael Wyniger, Wyniger Gruppe, Teufelhof | baselundregion.ch
Immer mit Stil und Charakter unterwegs
Previous Article

Happy Gag Friday everybody – Mit 5 x 20 Prozent und 1G unterwegs

You might be interested in …

Basel und Region - Der Sommer kommt | baselundregion.ch

Was für ein Basler Wochenende und Wochenstart

Wenig Sonne und reichlich Regen. So zeigte sich der Mai 2021 grösstenteils. Zum Ende hat er uns aber doch nochmal so richtig verwöhnt. Endlich zeigt er Basel und Region, was in ihm steckt.